placer Suchen Startseite Kontakt

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine für
Zu dem angegebenen Datum ist keine Losung vorhanden!

Haus des Dankens
Haus des Dankens - Geschichte

hdd.auenansichtDas "Haus des Dankens" ist das Gemeindehaus der Kirchengemeinde Roßla und zugleich Gemeindezentrum für das ganze Pfarrgebiet, da hier eine Reihe von Veranstaltungen für alle Orte stattfindet. Das Haus des Dankens liegt im Hof hinter dem Pfarrhaus in der Wilhelmstr. 50 und ist ebenerdig gut zu erreichen.

Ursprünglich war das Gemeindehaus eine alte Scheune, die zu den Stallungen des Schloss Roßla gehörte. Schon vor dem 2. Weltkrieg wurde ein Raum als ein kleiner Versammlungsraum umgebaut. Als nach dem Krieg Sup. Ernst die Pfarrstelle in Roßla übernahm, war die Kirche stark sanierungsbedürftig und der Gemeinde fehlte ein Versammlungsraum. Daraufhin wurde die Scheune grundlegend umgebaut, so dass ein 120 qm großer Raum entstand, neben dem sich ein Christenlehreraum anschloss. Darüber gab es das sogenannte "Vikarszimmer", in dem die Roßla zugeteilten Vikare wohnten konnten. Um 2004 dann wurde das Gemeindehaus von Pfr. Jünger dahingehend umgebaut, dass statt der Garage zwei moderne Toiletten eingebaut wurden. Zugleich wurde das Haus verputzt und neu gestrichen. In den letzten Jahren dann hat sich die Kirchengemeinde vorgenommen, in jedem Jahr einen kleinen Renovierungssschritt zu gehen: hdd.schriftzug

2008: Einbau einer neuen Küche

2009: Neue Fenster und neue Heizungsanlage

2010: Ausbau des ehemaligen Vikarszimmer zu einem Jugendraum und Bandraum

2011: Anschaffung von 75 neuen Stühlen

2012: Ausbau der alten, nicht mehr benutzten Eingangstür und Ersatz durch neues Fenster.

2013: Deckendämmung im Gemeinderaum, Abriss des Kachelofens, Renovierung

 
Erneuerung 2013
haus des dankens groer raumDas Gemeindehaus in Roßla hinter dem Pfarrhaus ist Ort für vielfältige kirchliche Veranstaltungen im Pfarrbereich und auch in der Region. Wir sind dankbar für die guten räumlichen Möglichkeiten und versuchen, in jedem Jahr das Haus allmählich weiter zu moderni-sieren. Wie den meisten Hausbesitzern geht es uns als Kirchen-gemeinde dabei so, dass nicht alles auf einmal geht, sondern Schritt für Schritt vorgegangen werden muss.
Da bisher die Decke den großen Gemeinderaum nur mit einer einfachen Putzschicht vom kalten Dachboden trennte,  ist in diesem Jahr die Decke durch Marco Seeland  (Bennungen) grundlegend gedämmt worden. In diesem Zusammenhang war es notwendig, die Elektrik im großen Gemeinderaum zu erneuern, was Detlef Oertel übernommen hat. Weiterhin wurde der alte Kachelofen abgerissen und der ganze Raum neu gestrichen.
haus des dankens kleiner raumEine weitere Veränderung ist die neue Tür, die neben den Eingangstüren nun den großen und kleinen Raum verbindet. Dadurch wird der kleine „Christenlehreraum“ einerseits deutlich heller, und andererseits können bei Khaus des dankens.marco seelandindernachmittagen und Konfirmandentagen beide Räume besser zusammen genutzt werden.
Auch die bisher dunkle Decke im kleinen Raum ist nun von Marco Seeland neu gestrichen. Wir freuen uns sehr über die neu gestalteten Räume, die hoffentlich immer wieder mit Leben gefüllt werden.




 
Haus des Dankens - Gottesdienstraum
hdd.innenraum1Der große Saal im Gemeindehaus "Haus des Dankens" wird von Oktober bis zum Frühjahr als Gottesdienstraum verwendet, da er gut zu heizen ist. Bis zu 80 Personen finden hier gut Platz. Zu Weihnachten nutzt z.B. die katholische Gemeinde den Raum für den Weihnachtsgottesdienst.
 
Kunst
hdd.kreuzDer Gemeinderaum im Haus des Dankens ist in den sechziger Jahren modern gestaltet wurden: Mit einem neu geschaffenen Kreuz, dass romanische und gotische Einflüsse aufnimmt und Christus als den Leidenden und Herrlichen zugleich zeigt.


hdd.kunstfensterKünstlerisch wertvoll ist zudem das moderne Glasfenster, das allerdings nicht direkt hinter dem Altar, sondern an der Nordseite eingebaut wurde, so dass man es nur teilweise von den Plätzen sehen kann.
 
Nutzung
hdd.kche neu2Das Haus des Dankens wird für alle Formen der Gemeindearbeit verwendet: Gottesdienste, Chor, alle Kinderveranstaltungen, regionale Konfirmandensamstage, Bandproben, Frauenkreis und noch vieles mehr. Durch die neue Küche mit Spülmaschine und die guten Sanitäranlagen ist es ausgesprochen praktisch - auch wenn man manchen Details ihr Alter noch ansieht.
 
Historische Bilder: Einweihung Haus des Dankens
haus des dankens 1 - kleinhaus des dankens 2 - klein
 


Kirchspiel Rossla-Tilleda - Evangelische Kirche zwischen Kyffhäuser und Südharz
Pfarrer Doktor Folker Blischke • Wilhelmstraße 50 • 06536 Roßla • Telefon 034651 2217 • Fax 034651 456804 • eMail blischke@kirchspiel-rossla-tilleda.de