placer Suchen Startseite Kontakt

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine für
Zu dem angegebenen Datum ist keine Losung vorhanden!

Gemeinde
Über uns

Dittichenrode.OstseiteDie evangelische Gemeinde in Dittichenrode ist die kleinste Gemeinde des Kirchspiels Roßla. Von den ungefähr 130 Bewohnern Dittichenrodes gehören 27 zur evangelischen Kirche. Da Dittichenrode ein großes Pfarrhaus besitzt, war der kleine Ort bis 1992 Sitz einer eigenen Pfarrstelle, die auch für Wickerode, Breitungen und Questenberg zuständig war.

 

 

Dittichenrode.Konzert1

 

 

 

In der Kirche Dittichenrode wird einmal im Monat Gottesdienst gefeiert. Obwohl die Kirche nicht geheizt ist, hat sich die Gemeinde entschieden, aus Dankbarkeit über die Sanierung auch in der Winterzeit die Kirche zu nutzen.

 

 

 

Dittichenrode.GemeindenachmittagImmer am ersten Donnerstag im Monat findet im Pfarrhaus der Gemeindenachmittag für Dittichenrode statt: Nach einer Andacht am Beginn trinken wir gemeinsam Kaffee, um dann über ein Thema gemeinsam nachzudenken.

 
Ruth von Wobeser
wobeser.besuchDass die Kirche von Dittichenrode nach über 40 Jahren der Schließung heute wieder ein bauliches Kleinod ist, haben wir insbesondere Ruth von Wobeser zu verdanken. Als ehemalige Geschäftsfrau hatte sie mit ihrer „Cohaere-Stiftung“ mehrfach die Sanierung der Kirche mit namhaften Beträgen unterstützt. Die Innensanierung, für die es fast keine öffentlichen Zuschüsse gibt, hat sie z.B. mit über der Hälfte der Bausumme finanziert. Auch wenn Ruth von Wobeser nun mit 86 Jahren ihre Stiftung aufgelöst hat, bleibt sie auch weiterhin dem Südharz verbunden. Mitte Oktober z.B. war sie für einige Tage in Dittichenrode bei Angela Kühne und Christiane Soyke zu Gast und hat mit viel Freude „ihre“ Kirche dort und „unsere“ anderen Kirchen im Pfarrbereich besucht. Als Kirchengemeinde sind wir von Herzen dankbar, dass Ruth von Wobeser ihr Herz mit hier im Südharz hat!
 
1000 Jahre Dittichenrode
dittichenrode 1Im Jahr 2001 feierte Dittichenrode seinen 750. Geburtstag – das Jahr der Ersterwähnung 1251. Heute, 12 Jahre später, hat sich aber manches verändert: Dittichenrode besitzt nicht nur eine eigene Autobahnauffahrt, sondern kann in diesem Jahr schon den 1000. Geburtstag feiern. Heinz Noack hat auf einer Abschrift entdeckt, dass Heinrich II. im Jahr 1013 dem Nonnenkloster Heiningen und einigen anderen Orten königlichen Schutz und Immunität gewährt. Einer dieser anderen Orte ist „Thiedrikingeroth“ – das heutige Dittichenrode, das also mindestens 1000 Jahre alt ist.  1000 Jahre – das wurde Ende Juli 2013 gefeiert:
Am Freitag, den 26. Juli, fand um 19.00 Uhr eine Festsitzung mit Grußworten, einem kurzen geschichtlichen Abriss und einer Bilder- und Fotoausstellung in der Sankt Annen und Marien Kirche statt. Am Samstag (27.7.) begingen wir die 1000-Jahrfeier um 14:00 Uhr mit einem Festgottesdienst, anschließend gemütliche Kaffeetafel mit traditionell echten Dittichenröder Kuchen und einem bunten Programm. Zu den Mitwirkenden gehörten u.a. das Biosphärenreservat,  der Männerchor aus Uftrungen, der Gemischte Chor aus Questenberg, die Kindertanzgruppe, die Seniorentanzgruppe „Spätlese“ aus Bennungen.                        (Bild: Helmut Landmann)
 


Kirchspiel Rossla-Tilleda - Evangelische Kirche zwischen Kyffhäuser und Südharz
Pfarrer Doktor Folker Blischke • Wilhelmstraße 50 • 06536 Roßla • Telefon 034651 2217 • Fax 034651 456804 • eMail blischke@kirchspiel-rossla-tilleda.de