placer Suchen Startseite Kontakt

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine für
Zu dem angegebenen Datum ist keine Losung vorhanden!

Archiv
Besinnung zum Gründonnerstag
besinnung.hilbert gethsemane
 
PROCHRIST Themenwoche für Glauben und Leben

logo1PROCHRIST - Themenreihe für Leben und Glauben

„An Gott zu glauben tut mir gut!“ Diese Erfahrung machen viele Men-schen hier in der Region von Südharz und Sangerhausen. Doch was macht den christlichen Glauben eigentlich aus? Und welche Antworten gibt der Glaube auf die großen Fragen des Lebens nach Leid oder Liebe? Um darüber nachzudenken, gestalten wir gemeinsam mit dem Pfarrbereich Obersdorf eine Themenreihe für Leben und Glauben, die unter dem Motto „Liebe ohne Ende“ steht.
An fünf Abenden immer von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr - mit Musik, Filmsequenzen und einem Vortrag. Als Zeichen dafür, dass Glauben für unsere Dörfer aktuell ist, findet die Themenwoche in einem der kleinsten Dörfer des Südharzes statt – im Gemeindesaal in Kleinleinungen (Ortsmitte).

 

Programm der Themenwoche: jeweils 19:30 Uhr

6.10. GLAUBEN! Geht nicht, gibt‘s nicht? 

7.10. Liebe! Liebe macht blind?
8.10. Scheitern! Ende gut, alles gut?
9.10. Leid! Geteiltes Leid ist halbes Leid?
10.10. Sinn! Jeder ist seines Glückes Schmied?


Redner bei der Themenwoche
Die Vorträge wird Carsten Schwarz gestalten: verheiratet, vier Kinder. Er war zehn Jahre Pfarrer in fünf Dörfern in Ostbrandenburg bei Seelow. Dann zwölf Jahre unterwegs als Landespfarrer der Ev. Kirche Berlin-Brandenburg, um mit Gemeinden darüber nachzudenken, wie Kirche einladend und ansprechend sein kann. Während dieser Zeit war er zugleich Pfarrer im FOYER an der Gedächtniskirche in Berlin. Dort begegnete er in Seelsorge und Verkündigung Menschen in den Höhen und Tiefen des Lebens.
Sein Anliegen: Dass Gottes Liebe dort hörbar und erfahrbar wird, wo sie immer schon ist – mitten im Leben!
Was ihn an Gott begeistert? Dass er nicht nur ein paar Tipps von oben herablässt. Er lässt sich auf diese Welt ein, wird durch Jesus sehr menschlich, persönlich und mitten im Leben erfahrbar.
Was er sich für PROCHRIST LIVE wünscht? Dass neu und konkret erfahrbar wird, wie lebensnah Gott ist und wie grundlegend wichtig für die Fragen unseres Lebens.

Herzlich willkommen!
Seien Sie also alle herzlich willkommen nach Kleinleinungen, um ge-meinsam über Glauben und Leben nachzudenken!prochrist karte kleinleinungen

 

www.prochrist-suedharz.de 

 
Taufe

2013-04-00 titelTeil des Gemeindelebens in unseren Gemeinden ist die Taufe. Auf dem Bild hier sehen Sie die Taufsteine der sieben Kirchen im Pfarrbereich. Viele der Menschen hier in dieser Region sind in diesen Taufsteinen getauft, oft auch die Eltern, Großeltern und Kinder dort getauft. Die Taufsteine erinnern uns an Gottes großes Versprechen, das in der Taufe sichtbar wird: Jesus ist immer bei uns. Er lässt uns nicht allein – und wünscht sich zugleich nichts mehr, als dass wir an ihn denken und mit ihm reden. Wenn Eltern ihr Kind taufen lassen, drücken sie damit einerseits ihre Dankbarkeit aus, das Kind zu haben. Zum anderen bitten Sie, dass Gott das Kind beschützt und behütet.


 

 

 

 
Kinder & Jugend

Konfirmandenunterricht
Mit dem Beginn des Schuljahrs startet wieder der Konfirmandenunterricht, der in unseren Gemeinden gemeinsam mit den Pfarrbereichen Kelbra und Brü-cken/Wallhausen von  André Rothermund und Pfr. Dräger gestaltet wird. Jeweils am letzten Samstag im Monat treffen sich alle Konfirmanden an einem wechselnden Ort, um über ein Thema nachzudenken und Gemeinschaft zu erleben. Eingeladen sind alle Schüler der 7. und 8. Klasse, die sich für Kirche und Glauben interessieren. Genaue Infos zum Start gibt es unter www.facebook.de/KonfiSeiteRossla oder im Pfarramt.

 

Jugendkreis
Jeweils montags halb sechs alle zwei Wochen ist in Roßla Jugendkreis: Gemeinschaft erleben, zur Gitarre singen, über Gott und die Welt nachdenken, Spiele und ein kleiner Snack zum Abschluss! Für alle Teenies und Jugendlichen aus dem gesamten Pfarrbereich von der 7. Klasse an. Auch wer sich für die Konfirmation interessiert, ist herzlich willkommen!


Kindernachmittag am 23.9.
Am Dienstag, den 23. September sind wieder alle Kinder aus Roßla, Tilleda, Breitungen, Bennungen und Umgebung im Alter von 1-8 Jahren mit ihren Eltern oder Großeltern zu einem Kindernachmittag eingeladen. Wie immer mit Hören, Sehen, Spielen und Basteln. Herzlich willkommen!

 

Christenlehre
Nach den Sommerferien geht wieder die Christenlehre in Bennungen (Dienstag 16:00 Uhr) und Tilleda (Donnerstag 16:30 Uhr) los. Jedes Kind ist unabhängig von der Kirchen-mitgliedschaft herzlich willkommen.

 
Kirmesgottesdienste

Wie in jedem Jahr ist der Herbst die Zeit der Kirmesfeste. Kirmes heißt nichts anderes als „Kirch-Messe“: Dass im Ort eine Kirche als Zeichen für Gottes Wohnen bei uns steht, war Grund für einen Festgottesdienst und ein fröhliches Fest. Kirmes wird bis heute in unse-rer Gegend fleißig gefeiert – auch mit einem Kirmes-Gottesdienst.
Breitungen: Sonntag, 20. Septem-ber, 10:30 Uhr im Festzelt oder in der Gaststätte.
Bennungen: Sonntag, 27. Septem-ber, 12:00 Uhr im Festzelt. Im An-schluss beginnt der Umzug.
Roßla: Sonntag, 4. Oktober, 10:00 Uhr in der Kirche (Die Kirmes findet wieder auf dem Schlossplatz statt).
Tilleda: Wahrscheinlich am Sams-tag, 7.11., 17:00 Uhr in der Kirche.
Laden Sie Ihre Nachbarn und Freunde zu den Kirmesgottesdiensten ein!

 
Keine neue Steuer
Die Kreissparkasse Mansfeld-Südharz hat Anfang 2014 Mitteilungen über das neue Einzugsverfahren zum Kirchensteueranteil im Rahmen der Kapitalertragsteuer verschickt. Viele Sparkassenkunden fanden diesen Hinweis direkt auf ihrem Kontoauszug vor, die Formulierung sorgte aber vielfach für Verwirrung. So entstand der Eindruck, dass es sich hier um neue, zusätzliche Steuerabgabe für die Kirche handelt. Wichtig ist: Es sind keine höheren oder zusätzlichen Kirchensteuern zu zahlen, sondern allein das Einzugsverfahren ist staatlicherseits anders geordnet wurden.
Zum Hintergrund: Wer bei einer Bank oder Sparkasse Geld anlegt, kann die Zinsen bis zu einer Höhe von 801€ komplett behalten. (Um bei den heutigen Zinsen über diese Summe zu kommen, muss man schon einen sehr hohen Betrag angelegt haben…) Alle Zinserträge über dieser Freigrenze von 801 € pro Person zählen dann zum Einkommen und unterliegen der Einkommenssteuer (die so hoch wie die Lohnsteuer ist). Mit der Einkommenssteuer ist schon immer die Kirchensteuer verbunden. Bisher wurde die Einkommenssteuer und Kirchensteuer auf Zinserträge über 801€ bei der Steuererklärung angegeben, jetzt muss sie aber von den Banken und Sparkassen direkt an das Finanzamt abgegeben. Darum müssen die Sparkassen wissen, wer Kirchenmitglied ist und wer nicht – auch wenn es nur für diejenigen eine Rolle spielt, die mehr als 801€ Zinsen im Jahr erhalten.
Also: Keine neue Steuer, sondern eine veränderte Bürokratie. Auch wenn dieses veränderte Verfahren eigentlich nur diejenigen mit sehr hohen Bankanlagen betrifft, fragt die Sparkasse Mansfeld-Südharz (anders als z.B. Postbank und andere)  jeden nach der Kirchenzugehörigkeit.
 
Kirmes und Kirchweih

2012-09 kirmesMit dem Herbst beginnt wieder die Zeit der Kirmesfeste auf allen Orten. Kirmes heißt nichts anderes als „Kirch-Messe“: Dass im Ort eine Kirche als Zeichen für Gottes Wohnen bei uns steht, war Grund für einen Festgottesdienst und ein fröhliches Fest. Kirmes wird bis heute in unserer Gegend fleißig gefeiert, Mittelpunkt wird (oder sollte…) der Gottesdienst sein.

Besondere Kirchweih-Gottesdienste finden deshalb am 23.9. in Bennungen (Kirche), am 16.9. in Breitungen (Zelt) und am 30. September in Roßla (Festhalle an der Rosspassage) statt. Seien Sie herzlich dazu willkommen – und laden Sie Ihre Nachbarn und Freunde mit dazu ein!

 
Fahrt zum Gemeindekongress am 13. Oktober

Statt eines Gemeindeausflugs zu sehenswürdigen Kirchen und Landschaften sind alle Gemeindeglieder, die sich an unserem Gemeindeleben beteiligen, herzlich zum Gemeindekongress unserer Landeskirche nach Halle eingeladen. Der Gemeindekongress ist wie ein kleiner Kirchentag, der Mut zum Glauben und zu neuen Wegen im Gemeindeleben gerade in dörflichen Strukturen machen möchte. Thema: Lass Wachsen!

 

Gerade wir in der ländlichen Region zwischen Südharz und Kyffhäuser übersehen schnell, wie groß und vielfältig das Leben in den evangelischen Gemeinden unserer Gesamtkirche ist. Gemeinsam Glauben zu erleben und über neue Projekte nachzudenken mach Spaß und lässt uns spüren, dass nicht nur schrumpfen, sondern auch wachsen zum Glauben gehört.

 
Weihnachtsgedanken
2012-12 hilbert
 
Besondere Gottesdienste

Gottesdienst gemeinsam: Für Schulanfänger und Gemeinde am 2. September

Der erste „Gottesdienst gemeinsam“ nach dem Sommer für den Pfarrbereich findet am 2. September um 10:00 Uhr in der Roßlaer Kirche statt. Besonders eingeladen sind alle Schulkinder und vor allem die Schulanfänger, für die in der Woche darauf wieder oder erstmals die Schule beginnt. Wie in den letzten Jahren im September wird im Anschluss an den Gottesdienst nicht nur Kirchenkaffee, sondern auch ein gemeinsames Grillen im Gemeindehaus und Pfarrhof stattfinden. Über mitgebrachte Salate sind wir dankbar, damit es ein schönes gemeinsames Essen wird. Herzlich willkommen!

 

Erntedank am 6./7. Oktober

2012-09 erntedankHerzlich willkommen wieder zu den Erntedankgottesdiensten am 6./7. Oktober. Die Erntedankgaben aus den schön geschmückten Kirchen sind wie in den letzten Jahren für die Tafel in Sangerhausen bestimmt. Herzlichen Dank!

 

 

 

 

 

 

Wandergottesdienst am 14. Oktober

2012-09 wandergottesdienstAm Sonntag, den 14. Oktober, findet in Dittichenrode um 9:30 ein Wandergottesdienst statt. Nach dem Gottesdienst startet die Wanderung „ Karst und Kirchen“ von Dittichenrode über Questenberg nach Wickerode und zurück nach Dittichenrode, wo ein Kaffeetrinken wartet. Herzlich willkommen!

 

Gottesdienst mit Chor am 14. Oktober

Ebenfalls am 14. Oktober singt die Kantorei Goldene Aue im Gottesdienst in der Kirche Roßla.

 
Kindernachmittag am 19, Juni

2012-09 eltern-kindAm Dienstag, den 25. September, sind um 16:00 Uhr wieder alle Kinder aus Roßla, Tilleda, Breitungen, Bennungen und Umgebung von 1-8 Jahren mit ihren Eltern oder Großeltern zu einem Kindernachmittag – der Familienkirche - eingeladen. Neben dem Hören, Sehen und Spielen wartet auch wieder eine kleine Bastelaufgabe! Willkommen!

 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Kirchspiel Rossla-Tilleda - Evangelische Kirche zwischen Kyffhäuser und Südharz
Pfarrer Doktor Folker Blischke • Wilhelmstraße 50 • 06536 Roßla • Telefon 034651 2217 • Fax 034651 456804 • eMail blischke@kirchspiel-rossla-tilleda.de